Verkehr, Telekommunikation und Energie
Ratssitzung

Étienne Schneider leitet das Treffen des Rates "Energie" in Brüssel

26-11-2015

Am 26. November 2015 wird der stellvertretende Premierminister und Wirtschaftsminister Étienne Schneider das Treffen des Rats "Energie" in Brüssel leiten. Bei diesem Treffen werden mehrere Grundpfeiler der Union in der Energiepolitik angesprochen: die Steuerung dieser Union, die neue Organisation des Strommarkts, die Energieeffizienz und insbesondere die neue Produktkennzeichnung.

Dank der Kennzeichnung, die Auskunft über den Energieverbrauch gibt, hat sich die Energieeffizienz der in der EU verkauften Produkte in der Vergangenheit deutlich verbessert. Dies kommt gleichzeitig der Industrie und den Verbrauchern zugute. Ein durchschnittlicher Haushalt spart somit bis zu 450 Euro pro Jahr. Vor Beginn des Rates erklärt Étienne Schneider: „Trotz positiver Ergebnisse musste die Energiekennzeichnung noch einmal überprüft werden, um sie besser an die Realitäten des Marktes anzupassen und sie für die Verbraucher noch verständlicher zu machen. In Zusammenarbeit mit weiteren Mitgliedstaaten sind wir innerhalb des Rates zu einem allgemeinen Ansatz gelangt, der eine solide Basis für eine neue Energiekennzeichnung darstellt und es ermöglicht, somit ab dem kommenden Jahr Verhandlungen mit dem EU-Parlament aufzunehmen.“

Auf dem Ratstreffen "Energie" werden auch die neuesten Entwicklungen bei den internationalen Beziehungen angesprochen. Die Sitzung wird mit der Vorstellung des Arbeitsprogramms des kommenden niederländischen Ratsvorsitzes enden.

Mitteilung des Ministeriums für Wirtschaft

  • Letzte Änderung dieser Seite am 25-11-2015