Bildung, Jugend, Kultur und Sport
Andere

Gemeinsame Erklärung der EU-Kulturminister, des EU-Kommissars für Bildung, Kultur, Jugend und Sport und der Vorsitzenden des CULT-Ausschusses des Europäischen Parlaments

20-11-2015

Die tragischen Anschläge vom 13. November 2015 in Paris versetzen die Europäische Union wieder in Trauer. Sie sind ein erneuter Weckruf für uns alle.

Als Kulturminister und hochrangige Vertreter der EU-Institutionen möchten wir unsere Solidarität mit den Opfern und ihrer Angehörigen sowie mit der französischen Bevölkerung zum Ausdruck bringen und wiederholen, dass wir diese sinnlose Barbarei, mit der versucht wird, unsere Grundwerte auf gewaltsamste Weise zu erschüttern, verurteilen.

Angesichts dieser Gewalt und der Versuche, unsere Lebensweisen, unsere Überzeugungen und unsere Freiheiten ins Wanken zu bringen, hat die Kultur – jetzt mehr denn je – einen entscheidenden Beitrag zu mehr Aufgeschlossenheit und zur Förderung der Toleranz, des interkulturellen Dialogs, der Integration und des gegenseitigen Respekts zu leisten.

Eine der wichtigen Antworten, die Europa im Hinblick auf Intoleranz, Fremdenfeindlichkeit, Obskurantismus, Fanatismus jeder Art und auf Radikalisierung geben sollte, liegt in der Kultur.

Denn Kultur bedeutet auch, gemeinsam etwas trinken zu gehen, zusammen zu essen, sich ein Fußballspiel anzusehen oder sich an derselben Musik zu erfreuen. Sie bedeutet, Worte, Notizen oder Karikaturen zu verwenden, um seine Werte und seine Beweggründe zu verteidigen, wie auch immer diese lauten mögen. Sie verkörpert eine gewisse Idee der Freiheit, der Vielfältigkeit, des Zusammenlebens und der Offenheit gegenüber Anderen. Sie ist außerdem eine Art und Weise, mit der wir gemeinsam unserer Existenz Sinn und unseren Leben Tiefe geben können. – Kultur befreit ebenso sehr, wie sie Menschen zusammenbringt. Genau so macht sie uns zu Bürgern.

Wir, die Kulturminister und hohen Vertreter der Institutionen der Europäischen Union, schwören, diese Ideale hoch zu halten sowie Unmenschlichkeit und Verbrechen durch eine erneuerte Ambition für die Kultur in Europa zu bekämpfen, und dies im Dienste eines gemeinsamen Horizonts, den wir jetzt mehr denn je brauchen.

Maggy NAGEL

Ministerin für Kultur

Luxemburg

Fleur PELLERIN

Ministerin für Kultur und Kommunikation

Frankreich

Prof. Monika GRÜTTERS

Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin

Bundesrepublik Deutschland

Dr. Ludwig Spaenle

Vertreter der deutschen Bundesländer im Rat Kultur der EU

Josef OSTERMAYER

Bundesminister für Kunst und Kultur, Verfassung und Medien

Österreich

Isabelle WEYKMANS

Vize-Ministerpräsidentin der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Ministerin für Kultur, Beschäftigung und Tourismus

Belgien

Sven GATZ

Minister für Kultur, Jugend, Medien und Brüsseler Angelegenheiten

Flämische Gemeinschaft

Belgien

Joëlle MILQUET

Vize-Ministerpräsidentin der Französischen Gemeinschaft und Ministerin für Bildung, Kultur und Kinder der Französischen Gemeinschaft

Belgien

Vezhdi RASHIDOV

Minister für Kultur

Bulgarien

Prof. Costas KADIS

Minister für Bildung und Kultur

Zypern

Berislav ŠIPUŠ

Minister für Kultur

Kroatien

Bertel HAARDER

Minister für Kultur

Dänemark

Iñigo MÉNDEZ DE VIGO

Minister für Bildung, Kultur und Sport

Spanien

Indrek SAAR

Minister für Kultur

Estland

Sanni GRAHN-LAASONEN

Ministerin für Bildung und Kultur

Finnland

Prof. Aristides BALTAS

Minister für Kultur und Sport

Griechenland

Zoltán BALOG

Minister für Humanressourcen

Ungarn

Heather HUMPHREYS, T. D.

Ministerin für Kunst, Kulturerbe und der Gaeltacht

Irland

Dario FRANCESCHINI

Minister für Kulturgüter, kulturelle Aktivitäten und Tourismus

Italien

Dace MELBĀRDE

Ministerin für Kultur

Lettland

Šarūnas BIRUTIS

Minister für Kultur

Litauen

Dr. Owen BONNICI

Minister für Justiz, Kultur und Kommunalverwaltung

Malta

Dr. Jet BUSSEMAKER

Ministerin für Bildung, Kultur und Wissenschaft

Niederlande

Prof. dr hab. Piotr GLIŃSKI

Vize-Premierminister

Minister für Kultur und nationales Kulturerbe

Polen

Teresa MORAIS

Ministerin für Kultur, Gleichstellung und Bürgerschaft

Portugal

Daniel HERMAN

Minister für Kultur

Tschechische Republik

Vlad ALEXANDRESCU

Minister für Kultur

Rumänien

Ed VAIZEY

Minister für Kultur und digitale Wirtschaft

Vereinigtes Königreich

Marek MAĎARIČ

Minister für Kultur

Slowakei

M.Sc. Julijana BIZJAK MLAKAR

Ministerin für Kultur

Slowenien

Alice BAH KUHNKE

Ministerin für Kultur und Demokratie

Schweden

Tibor NAVRACSICS

EU-Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport

Silvia COSTA

Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Bildung des Europäischen Parlaments

  • Letzte Änderung dieser Seite am 20-11-2015