Auswärtige Angelegenheiten
Treffen mit Drittländern

Teilnahme von Jean Asselborn am zweiten Ministertreffen im Rahmen des politischen Dialogs zwischen der Europäischen Union und der Republik Angola in Luanda

19-11-2015

Jean Asselborn und Job Graça in Luanda am 19. November 2015
Jean Asselborn, der luxemburgische Minister für auswärtige und europäische Angelegenheiten, vertrat die Hohe Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, am Donnerstag, den 19. November 2015, in Luanda auf dem zweiten Ministertreffen im Rahmen des politischen Dialogs zwischen der EU und der Republik Angola.

Vor dem Hintergrund des Kooperationsabkommens mit dem Titel „Joint Way Forward Angola - European Union“ zwischen der Europäischen Union und Angola sollten die Beziehungen zwischen Angola und der EU im Rahmen der Gespräche auf ein höheres Niveau gebracht werden, und zwar durch eine Vertiefung des politischen Dialogs und der bilateralen Zusammenarbeit in Bereichen von gemeinsamem Interesse.

Der Meinungsaustausch mit den angolanischen Behörden betraf verschiedene Themenbereiche, darunter Frieden und Sicherheit, Wirtschaftswachstum und nachhaltige Entwicklung, verantwortungsvolle Staatsführung und Menschenrechte, Energie, Verkehr, Umwelt, Wissenschaft und Technik sowie das Schulwesen.

Das Treffen ermöglichte es den Ministern auch, sich vertiefend mit aktuellen regionalen Themen zu befassen und dabei insbesondere die Situation in der Region der Großen Seen, den Kimberley-Prozess und die Fragen der Sicherheit auf See zu behandeln.

Mitteilung des Ministeriums für auswärtige und europäische Angelegenheiten

  • Letzte Änderung dieser Seite am 20-11-2015