Justiz und Inneres
Ratssitzung

Außerordentliche Tagung des Rates „Justiz und Inneres“ am 14. September 2015

14-09-2015

Der luxemburgische Vorsitz des Rates der Europäischen Union beruft eine außerordentliche Tagung des Rates „Justiz und Inneres“ am 14. September 2015 in Brüssel ein.

Die Migrationsphänomene außerhalb und innerhalb der Europäischen Union haben in jüngster Zeit noch nie dagewesene Dimensionen erreicht. Um eine Bestandsaufnahme über den bestehenden Druck vor Ort und über die laufenden politischen Maßnahmen zu machen sowie über die nächsten Schritte zur Stärkung der europäischen Reaktion zu beraten, hat der luxemburgische Minister für Immigration und Asyl, Jean Asselborn, eine außerordentliche Tagung des Rates Justiz und Inneres einberufen.

Nach einer Darstellung der aktuellen Tendenz der Migrationsströme durch die europäischen Agenturen Frontex und EASO (European Asylum Support Office) wird sich die Tagung mit der Planung der kommenden Arbeiten sowie insbesondere mit der Rückkehrpolitik, der internationalen Zusammenarbeit und den Untersuchungen und Maßnahmen zur Verhinderung des Einschleusens von Migranten befassen.

Der Minister für Immigration und Asyl, Jean Asselborn, wird seine diesbezüglichen Besuche und Kontaktaufnahmen fortsetzen und die Tagung am 14. September in enger Abstimmung mit seinen Amtskollegen und den institutionellen Akteuren vorbereiten.

 Mitteilung des luxemburgischen Vorsitzes des Rates der Europäischen Union

  • Letzte Änderung dieser Seite am 01-09-2015