Umwelt
Andere

Klimakonferenz - Carole Dieschbourg, Ministerin für Umwelt, wird am 16. September 2015 von Papst Franziskus empfangen

16-09-2015

Carole Dieschbourg, Vorsitzende des Ministerrates Umwelt, wird am 16. September 2015 von Papst Franziskus im Vatikan empfangen. Die Ministerin wird eine offizielle Delegation von etwa zwanzig Umweltministern anführen und in dieser Funktion dem Oberhaupt der katholischen Kirche eine gemeinsame Botschaft übermitteln.

Während der Audienz werden die Teilnehmer über die Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus („Laudato Si’“), die Herausforderungen der Klimakonferenz sowie den Sondergipfel für nachhaltige Entwicklung Ende September in New York sprechen.

Das mit Unterstützung der italienischen Regierung organisierte Treffen mit Papst Franziskus steht in Zusammenhang mit der Vorbereitung der 21. Konferenz der Vereinten Nationen über den Klimawandel (COP 21), die im Dezember in Paris stattfindet. Der Besuch erfolgt im Rahmen der Treffen mit Politikern und Vertretern der Zivilgesellschaft, die von der Ministerin für Umwelt mit Blick auf diesen wichtigen Termin am Jahresende organisiert werden.

Die Vorbereitungen für Paris laufen: Das Mandat der Europäischen Union für die Klimakonferenz wird im Rahmen des Treffens des Ministerrates Umwelt am 18. September in Brüssel verabschiedet.

Mitteilung des Ministeriums für nachhaltige Entwicklung und Infrastrukturen/Abteilung Umwelt

  • Letzte Änderung dieser Seite am 11-09-2015