Bildung, Jugend, Kultur und Sport

Treffen der Hochrangigen Gruppe für allgemeine und berufliche Bildung in Luxemburg-Kirchberg (18.06.-19.06.2015)

18-06-2015 / 19-06-2015

Der luxemburgische Ratsvorsitz 2015 wurde mit dem Treffen der europäischen Hochrangigen Gruppe für allgemeine und berufliche Bildung vom 18. bis 19. Juni 2015 in Luxemburg-Kirchberg eingeleitet.

MENJE

Im Mittelpunkt des Austauschs stand dabei die Bildung als unverzichtbarer Hebel zur Förderung der sozialen Integration, der zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zur konstruktiven Beteiligung aller Bürger am gesellschaftlichen Leben beiträgt.

Die Teilnehmer aus den 28 Mitgliedstaaten äußerten sich zur allgemeinen Ausrichtung der künftigen Zusammenarbeit im Bereich der allgemeinen und beruflichen Bildung auf europäischer Ebene. Marc Hansen, Staatssekretär für Hochschulwesen und Forschung, versicherte den hochrangigen europäischen Vertretern, dass Luxemburg entschlossen sei, die großen Herausforderungen wie die Umsetzung gezielter Maßnahmen zur Förderung der Integration aller Kinder in einem hochwertigen Grundbildungssystem zu bewältigen.

Luxemburg schlägt vor, diese Zusage durch eine verstärkte Berücksichtigung der Vielfalt der jungen Menschen, insbesondere in sprachlicher Hinsicht, zu erfüllen. Im Rahmen der Halbzeitbilanz der europäischen Strategie "Allgemeine und berufliche Bildung 2020" beschäftigten sich die Teilnehmer mit den künftigen Prioritäten und der Koordinierung der Arbeiten zu ihrer Umsetzung. Darüber hinaus setzten sich die Teilnehmer der Gruppe mit der Erarbeitung neuer Strategien zur Finanzierung eines innovativen Bildungssystems sowie mit der Frage einer geeigneten Weiterverfolgung der Erklärung zur Förderung von Bürgererziehung und der gemeinsamen Werte von Freiheit, Toleranz und Nichtdiskriminierung auseinander.

Mitteilung von Ministerium für Bildung, Kinder und Jugend

  • Letzte Änderung dieser Seite am 25-06-2015