Nachrichten

    • Ratssitzung · Pressemitteilungen
    • Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz

    Der Minister für Arbeit, Beschäftigung sowie Sozial- und Solidarwirtschaft, Nicolas Schmit, der Minister für soziale Sicherheit, Romain Schneider, die Ministerin für Chancengleichheit und Gesundheit, Lydia Mutsch, und die Ministerin für Familie, Integration und die Großregion, Corinne Cahen, werden bei der Sitzung des Rates "Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz" (EPSCO), die am 7. Dezember 2015 in Brüssel stattfinden wird, abwechselnd den Vorsitz führen.

    • Andere Treffen · Pressemitteilungen
    • Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz

    Im Rahmen der Konferenz des Ratsvorsitzes mit dem Titel „Sozialunternehmen in Europa fördern“, die am 3. und 4. Dezember 2015 in Luxemburg stattfand, stimmzen die Vertreter der Regierungen von Frankreich, Italien, Luxemburg, der Slowakischen Republik, Slowenien und Spanien einer Deklaration mit dem Titel "Roadmap für ein umfassenderes Ökosystem für Unternehmen der Sozialwirtschaft" zu.

    • · Pressemitteilungen
    • Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz
    Neues EURES-Netz - Rat gibt grünes Licht

    Am 2. Dezember 2015 billigte der Ausschuss der Ständigen Vertreter eine Vereinbarung mit dem Europäischen Parlament über die Wiedereinsetzung und Neugestaltung des bereits bestehenden EURES-Netzes (European employment services network). Dank verschiedener Modernisierungsmaßnahmen ist EURES jetzt leistungsfähiger als zuvor. Das Portal wird zu einem zeitgemäßen Tool für Mobilität, das neueste IT-Technologien einsetzt und für jeden zugänglich ist. „Diese neue Verordnung über die Wiedereinsetzung von EURES zeigt auf, welch große Bedeutung wir alle einer der Grundfreiheiten der europäischen Bürger und Bürgerinnen, nämlich der Arbeitnehmerfreizügigkeit, beimessen. EURES eröffnet neue Karrierechancen und trägt zur Senkung der Arbeitslosigkeit in der Europäischen Union bei“, erklärte Nicolas Schmit, Minister für Arbeit, Beschäftigung sowie Sozial- und Solidarwirtschaft.

    • Informelles Ministertreffen · Pressemitteilungen
    • Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz

    Der Minister für Arbeit und Beschäftigung sowie Sozial- und Solidarwirtschaft, Nicolas Schmit, der Minister für soziale Sicherheit, Romain Schneider, sowie die Ministerin für Chancengleichheit, Lydia Mutsch, werden beim informellen Treffen der Minister für Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit am 16. und 17. Juli 2015 in Luxemburg den Vorsitz führen. Die Ministerin Corinne Cahen wird in ihrer Funktion als Ministerin für Familie und Integration an den Gesprächen teilnehmen.

    • Andere Treffen · Pressemitteilungen
    • Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz
    „Den freien Zugang zu personalisierter Medizin zu einer Realität für Patienten machen“

    Wie kann der Zugang zu personalisierter Medizin für mehr Bürger Realität werden, damit dieses neue Behandlungskonzept in die klinische Praxis integriert wird? Die personalisierte Medizin steht bereits mehr denn je im Mittelpunkt von gesellschaftlichen Debatten. Zusätzlich will der luxemburgische Ratsvorsitz einen Reflexionsprozess bei den Entscheidungsträgern aus dem Bereich der öffentlichen Gesundheit in Gang setzen. Die zu diesem Zweck am 8. Juli 2015 vom Gesundheitsministerium organisierte hochrangige Konferenz brachte zahlreiche Akteure der Zielgruppe zusammen: nationale Entscheidungsträger aus dem Bereich der öffentlichen Gesundheit, Vertreter der Kommission, Patientenorganisationen sowie verschiedene andere europäische Dachorganisationen, die auf dem Gebiet der personalisierten Medizin tätige Interessengruppen und Verbände vertreten.

    • Pressemitteilungen
    • Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz
    Eine Delegation der europäischen Verbraucherverbände trifft sich mit dem luxemburgischen EU-Ratsvorsitz

    Der Europäische Verbraucherverband (BEUC) und sein luxemburgisches Mitglied ULC trafen sich am 6. Juli 2015 mit Fernand Etgen, dem luxemburgischen Minister für Landwirtschaft, Weinbau und Verbraucherschutz. Die Delegation teilte dem Minister ihre Erwartungen an den luxemburgischen EU-Ratsvorsitz mit.

  • Letzte Änderung dieser Seite am 15-07-2015