Nachrichten

    • Interviews
    • Allgemeine Angelegenheiten, Institutionelle Angelegenheiten
    „Der Ratsvorsitz ist eine Chance für das Land“, erklärte Premierminister Xavier Bettel in einem Interview mit der Tageszeitung „Luxemburger Wort“

    Einige Stunden vor dem offiziellen Beginn des luxemburgischen EU-Ratsvorsitzes gab Premierminister Xavier Bettel am 3. Juli 2015 der luxemburgischen Tageszeitung „Luxemburger Wort“ ein Interview, bei dem er über die Bedeutung dieses Ereignisses für das Land sprach und über die Rolle, die das Großherzogtum im Laufe der nächsten sechs Monate spielen wird.

    • Andere Treffen · Aktuelle Meldungen
    • Landwirtschaft und Fischerei
    Konferenz des CEJA - Der Minister für Landwirtschaft Fernand Etgen betont die Notwendigkeit, „der jungen Generation die Mittel an die Hand zu geben“, damit sie die europäische Landwirtschaft voranbringen kann

    Am 2. Juli 2015 wurde unter Schirmherrschaft des luxemburgischen Vorsitzes im Rat der Europäischen Union vom Verband der Luxemburger Jungbauern und Jungwinzer (Association des jeunes agriculteurs et viticulteurs) und von der Luxemburger Bauernjugend der Bauernzentrale (Service Jeunesse de la Centrale Paysanne) in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Rat der Junglandwirte (CEJA) eine Konferenz zum Thema „Empowering young farmers – a pillar of Europe 2050“ in Ettelbrück (im Norden Luxemburgs) organisiert. Bei der Konferenz sollten Themen in Zusammenhang mit der Entwicklung der Junglandwirte in Europa erörtert werden.

    • Andere Treffen · Aktuelle Meldungen
    • Umwelt
    Umweltministerin Carole Dieschbourg nimmt vor der Klimakonferenz in Paris (COP21) am Weltklimagipfel der Regionen in Lyon teil

    Am 1. und 2. Juli 2015, fünf Monate vor der Klimakonferenz in Paris (COP21), hielt die luxemburgische Umweltministerin, Carole Dieschbourg, beim Weltklimagipfel der Regionen in Lyon eine Rede. Die Ministerin, die zum ersten Mal im Rahmen des luxemburgischen EU-Ratsvorsitzes auftrat, erklärte, dass es die Aufgabe Luxemburgs sein werde, „dort an der Seite der Kommission den europäischen Standpunkt zu verteidigen.“

    • Andere Treffen · Aktuelle Meldungen
    • Landwirtschaft und Fischerei
    Konferenz des CEJA - Politiker und Vertreter der Landwirtschaft tauschen sich über die Zukunft der GAP und über Risiken und Chancen der Globalisierung für die Landwirtschaft aus

    Am 2. Juli 2015 fand in Ettelbrück die Konferenz des CEJA unter dem Motto „Empowering young farmers – a pillar of Europe 2050“ statt. Im Anschluss an die Eröffnungsreden widmete sich ein erstes Diskussions-Panel den Chancen und Risiken der Globalisierung für den Agrarsektor. Ein zweites Panel hatte die Perspektiven der Gemeinsamen Agrarpolitik für 2030 und 2050 zum Thema.

    • Andere Treffen · Aktuelle Meldungen
    • Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz, Wirtschaft und Finanzen
    Nicolas Schmit, Minister für Arbeit, Beschäftigung sowie Sozial- und Solidarwirtschaft, legt vor dem Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss die Prioritäten des luxemburgischen Ratsvorsitzes dar

    Am 1. Juli 2015, dem ersten Tag des zwölften luxemburgischen Vorsitzes des Rats der Europäischen Union (EU), war Nicolas Schmit, Minister für Arbeit, Beschäftigung sowie Sozial- und Solidarwirtschaft, in Brüssel, um bei der Eröffnung der Plenartagung des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses (EWSA) die Prioritäten des Ratsvorsitzes vorzustellen.

    • Aktuelle Meldungen
    • Institutionelle Angelegenheiten
    Luxemburg übernimmt die Ratspräsidentschaft: die Erwartungen der luxemburgischen EU-Abgeordneten

    Am 1. Juli 2015 hat Luxemburg, einer der kleinsten aber erfahrensten Mitgliedstaaten der EU, die sechsmonatige EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Auf der Agenda stehen wichtige Themen wie die griechische Schuldenkrise, die Einwanderungspolitik der EU und die Vorbereitungen der Klimakonferenz in Paris im Dezember. Die Pressestelle des europäischen Parlaments hat die sechs luxemburgischen EU-Abgeordneten gefragt, welche die größten Herausforderungen für die Ratspräsidentschaft sein werden.

    • Interviews
    • Institutionelle Angelegenheiten, Allgemeine Angelegenheiten
    „Es darf kein Europa à la carte geben“, erklärte der luxemburgische Minister für auswärtige und europäische Angelegenheiten Jean Asselborn

    „Es darf kein Europa à la carte geben“, erklärte der luxemburgische Minister für auswärtige und europäische Angelegenheiten und Minister für Immigration und Asyl, Jean Asselborn, in einem Interview in der Tageszeitung Trierischer Volksfreund vom 1. Juli 2015 anlässlich des Beginns des luxemburgischen Vorsitzes des Rates der Europäischen Union, bei dem er sich zu den Themen Brexit, Grexit, Migration und TTIP äußerte.

    • Aktuelle Meldungen
    • Sonstiges
    Der luxemburgische Vorsitz des Rates der EU in Zahlen

    Der Vorsitz des Rates der Europäischen Union wird in der zweiten Jahreshälfte 2015 zum zwölften Mal von Luxemburg wahrgenommen. Im Rahmen dieses Vorsitzes werden zwischen Juli und Dezember 2015 insgesamt 237 Treffen und Tagungen organisiert, darunter 21 Ministertreffen. Allein im September finden 67 Treffen und Tagungen statt! Insgesamt werden an 37 Standorten im ganzen Land 26 816 Teilnehmer und 6875 Delegationen erwartet.

    • Pressemitteilungen
    • Bildung, Jugend, Kultur und Sport
    Treffen der Hochrangigen Gruppe für allgemeine und berufliche Bildung in Luxemburg-Kirchberg (18.06.-19.06.2015)

    Der luxemburgische Ratsvorsitz 2015 wurde mit dem Treffen der europäischen Hochrangigen Gruppe für allgemeine und berufliche Bildung vom 18. bis 19. Juni 2015 in Luxemburg-Kirchberg eingeleitet. Im Mittelpunkt des Austauschs stand dabei die Bildung als unverzichtbarer Hebel zur Förderung der sozialen Integration, der zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zur konstruktiven Beteiligung aller Bürger am gesellschaftlichen Leben beiträgt.

    • Aktuelle Meldungen
    • Sonstiges
    Kostenloses Wi-Fi während der gesamten Dauer der Präsidentschaft

    Von Juni 2015 bis Januar 2016 bietet die luxemburgische Regierung in Zusammenarbeit mit der Stadt Luxemburg und der Stadt Esch-sur-Alzette kostenlosen Internetzugang in den beiden Städten über das Wi-Fi HOTCITY-Netz an.

    • Aktuelle Meldungen
    • Sonstiges
    Sonderbriefmarke

    Wie schon bei dem letzten luxemburgischen EU-Ratsvorsitz Jahr 2005 wird die Post erneut am 1. Juli 2015 eine der Präsidentschaft gewidmete Sonderbriefmarke herausgeben. Diese Sondermarke wird das Logo des luxemburgischen EU-Ratsvorsitzes tragen und ist überwiegend in den Farben der luxemburgischen Flagge gehalten.

  • Letzte Änderung dieser Seite am 15-07-2015